Grundwasser

Grundwasser September 2003 – Juni 2020

Grundwasser September 2003 – Juni 2020

Seit September 2003 mache
ich regelmäßige Aufzeichnungen
über den Grundwasserstand unter
dem Grundstück Lerchenweg 10 in
Forstinning.
Die Grafik mit den Messdaten wird in
der Regel einmal im Monat aktualisiert.
Wenn Sie draufklicken wird sie in einem neuen Fenster angezeigt.

 

 

Bis Anfang Februar 2020 sank der Grundwasserstand seit September 2019 um bis zu 4 cm
pro Woche. Durch den Regen in KW 06.2020 – meine Messung ergab ca. 70 Liter/m2 –
ist der Pegel um  30 cm auf 5,18 Meter gestiegen.
Heute, 28. Juni 2020 steht der Pegel bei 5,46 Meter.
E
r ist seit dem Anstieg nach dem Regen wieder um 28 cm gesunken.
Information vom 28. Juni 2020:
Die gemeindliche Messanlage / Undeostrasse zeigte  heute, 02:00 Uhr, 504,14 m.
Die Differenz hat sich wieder angepasst und ist mit -1,03 m auf dem „normalen“ Stand.
Sie ist immer deutlich geringer als der Höhenunterschied der beiden Messpunkte.  (Lerchenweg 510,63 m / Undeostraße 507,50 m = -3,13 m)

Einige Informationen aus der Historie:
Seit Mai 2010 sank der Grundwasserstand im Juni 2014 erstmals wieder unter 5 Meter, war aber am 10. August 2014 wieder genau auf 5,00 Meter, ebenso am 07. Januar 2018.
Durch den starken Regen Anfang Juni 2013 war der Grundwasserstand danach ungefähr so hoch wie der vom Wasserwirtschaftsamt im Februar 1982 gemessene Höchststand an der GWM Forstinning. Derzeit ist das Hochwasser-Warnsystem der Gemeinde Forstinning im Aufbau bzw. seit Dezember 2014 mit einer Messstelle in Betrieb.
Die Daten der ersten Messtelle in der Undeostrasse finden Sie hier.
Hier ist der Grundwasserstand bezogen auf NN, bei mir (noch) unter Geländeoberkante.
Wenn Sie auch diesen Grundwasserstand auf NN bezogen möchten – schicken Sie mir eine Nachricht – bei genügend Interesse stelle ich die Grafik um – oder ich füge beide ein.

Vergleich_WWA_WernerVon 2003 bis 2007 habe ich meine Aufzeichnungen mit den amtlichen Daten der Grundwasser Messtelle Forstinning des Wasserwirtschaftsamtes verglichen. Die GWM ist beim Forstinninger Feuerwehrhaus. Sie besteht seit 1972.
Anhand des Vergleichs kann man sehen, dass die Datenreihen genau parallel verlaufen.

Hier geht es zu den amtlichen Daten der Grundwassermessstelle Forstinning ….
Unter diesem Link finden Sie die sehr interessanten Messdaten und Grafiken / Auswertungen der Messstelle seit 1972.

Meine Messanlage:
Im Sommer 2003 haben wir unsere Heizungsanlage erneuert Grundwassermaessanlage Werner
und von Öl auf eine Grundwasserwärmepume umgestellt.
Dazu haben wir einen knapp 7 Meter tiefen Brunnen erstellt,
in den ich eine einfache Messanlage eingebaut habe. Diese Messanlage besteht aus einem Schwimmer (Plastikkanister mit
4 kg Sand) und Umlenkrollen im Brunnen und einem dünnen Stahlseil zu den Umlenkrollen und dem Gegengewicht in meinen Keller. Dort ist am Seil ein Zeiger befestigt, den aktuellen Wasserstand kann ich an einem Massband ablesen. Bei steigendem oder sinkendem Grundwasser arbeitet sie ziemlich genau, beim Wechsel ist sie etwas träge. Jeden Sonntag werden die aktuellen Daten in Excel übernommen – daraus entsteht dann die oben eingefügte Grafik. Die rote Trendlinie zeigte seit 2003 nach oben, die Tendenz war also steigend. Aktuell ist sie fast waagrecht und wird wohl bald fallen.
Autor: Georg Werner

 

Wir freuen uns über Rückmeldung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.