Gute Wünsche für Weihnachten und das neue Jahr

Die Vorstandschaft des Gartenbauvereins Forstinning wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Besuchern dieser Seite ein friedvolles, gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr 2017!

Mit diesem weihnachtlichem Motiv – heuer leider ohne Schnee oder Rauhreif –  möchten wir uns bei allen Mitgliedern und Helfern für die Unterstützung und gute Zusammenarbeit in 2016 bedanken.

Adventskranz 2016 von Elisabeth und Hans Hupfauer auf dem Rathausbrunnen

Adventskranz 2016 von Elisabeth und Hans Hupfauer auf dem Rathausbrunnen

Veröffentlicht unter Aktivitäten, Aktuelles | Kommentar hinterlassen

Jahresrückblick 2016 im Rupert Mayer Haus

Beim Jahresrückblick am 19. November 2016 konnte der Vorsitzende Georg Werner von vielen Aktivitäten und interessanten Informationsfahrten berichten. An zehn Familien durfte er Urkunden des Kreisverbands für hervorragenden Blumenschmuck und Garten-gestaltung in diesem Jahr überreichen.  Bereits Anfang November  wurden sechs Familien vom Kreisverband bei der Festveranstaltung in Grafing mit einer Blumenschale für ihre schönen Gärten und Häuser ausgezeichnet.
Mit den schönsten Bildern einiger Mitglieder von Menschen, Ereignissen, Blumen und Gärten, zusammengestellt von Walter Klessinger,   fand der gesellige Abend seinen Abschluß.
Einige Bilder und Eindrücke:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Ausgezeichneten

Die Ausgezeichneten

Veröffentlicht unter Aktivitäten, Aktuelles, Mitglieder, Veranstaltungen | Kommentar hinterlassen

„Trennung ist unser Los – Wiedersehen unsere Hoffnung“ – Gräber als Erinnerungs- und Gedenkorte

Am 10. Oktober lud der Gartenbauverein bei seiner Herbstversammlung zu einem ganz besonderen Vortrags – Highlight ein. Nachdem jedes Mitglied schon beim Ankommen einen farbenfrohen Blumengruß aussuchen konnte, referierte, passend zur Jahreszeit, den nahen Festen Allerheiligen, Allerseelen und Totensonntag Herr Dieter Neumaier über Grabgestaltung und Grabpflege. Dass diesem Thema großes Interesse entgegengebracht wurde, zeigte die große Anzahl an „Gartlern“, die unser Vorstand, Herr Georg Werner, begrüßen konnte. Herrn Neumaier gelang es, ohne Sentimentalität – aber einfühlsam, mit seinem perfekt strukturiertem, mit vielen Bildern unterlegten Referat zu zeigen, welche Dinge Gräber zu einem ganz besonderen Ort der Erinnerung werden lassen. So überraschte es zu erfahren, dass seit ca. 50 000 Jahren Blumen als Grabbeigaben verbürgt, welch unterschiedliche Bestattungsformen mittlerweile möglich sind sowie die große Anzahl verschiedener Materialien zur Gestaltung von Grabmonumenten. Der Schwerpunkt des Vortrags waren allerdings ganz konkrete Ratschläge, wie man ein Grab zu einem individuellen, harmonisch gestalteten Ort der Trauer und Erinnerung formen kann. Mittels Beispielbildern zeigte der Referent, wodurch es gelingt die Form des Grabsteins und die Bepflanzung zu einer stimmigen Einheit zu kombinieren, welchen Einfluss der „goldene Schnitt“ bei der Rahmenbepflanzung spielt und wie Farbkombinationen besonders attraktiv wirken. Nicht zuletzt gab es auch sehr nützliche Hinweise, wenn jemand die Pflege des Familiengrabs in professionelle Hände legen will. Hierfür steht die TBF, die Treuhandgesellschaft Bayerischer Friedhofsgärtner, mit Rat und Tat zur Stelle. Als Fazit des Abends konnte man mitnehmen, dass Friedhofskultur, Erinnern und das Bewusstsein seiner eigenen Wurzeln auch Kompass für die Zukunft sein kann.

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Kommentar hinterlassen

Reiche Ernte – schön präsentiert

Der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Ebersberg hat sich beim diesjährigen Herbstfest des Museums für Wald und Umwelt Ebersberg  am 09. Oktober 2016 mit einer eigenen Obstausstellung beteiligt. Kreisfachberater Harald Käsbauer hat die von den Vereinen zur Verfügung gestellten Früchte übersichtlich und informativ präsentiert.
Auch die Forstinninger haben sich mit 15 verschiedenen Früchten beteiligt:

 

Veröffentlicht unter Aktivitäten, Aktuelles, Veranstaltungen | Kommentar hinterlassen

Mut – Ideen – Erfolg

Mit der Überschrift Mut – Ideen – Erfolg können die  Ziele der Informationsfahrt des Gartenbauvereins wohl am Besten beschrieben werden. Diese Eigenschaften haben die Chefs der besuchten Betriebe. Fast 50 interessierte Gartler besuchten am 23. September 2016 zwei Betriebe, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Den Gemüsebau Steiner und die Senfmanufaktur Baumann in Kirchweidach. Steiner ist der gößte Gemüsebaubetrieb in Süddeutschland, der seine riesigen Gewächshäuser mit Erdwärme beheizt und Baumann ein Familienbetrieb. Gleichermaßen informativ, herzlich  und kompetent waren die Führungen durch die Betriebe.
Genauere Informationen finden Sie in den Links, hier einige Bilder und Eindrücke:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Veröffentlicht unter Aktivitäten, Aktuelles, Veranstaltungen | Kommentar hinterlassen

Innovation – Gold – Fränkisches Fachwerk

Gold liegt nicht auf der Straße, man erwirbt es sich mit Ideen, Mut und Fleiß.  Diesen Satz würden die über 30 Teilnehmer des Ausflugs am 10.07.2016 zum Kürbishof Schnell in Kammerstein und nach Schwabach sofort bestätigen, durch das was sie an diesem Tag bestaunen konnten.
2016 Gartenbauausflug 005 KopieBei schönstem Sommerwetter startete die Gruppe um 7.30 Uhr mit dem Bus, da Punkt 10.00 Uhr am Kürbishof der Familie Schnell die Führung zu begann.

2016 Gartenbauausflug 008 Kopie2004 begannen die Schnells ihren Betrieb von Schweinemast auf Tabak- und Kürbisanbau umzustellen, inklusive Hofladen, Ölerzeugung und Gastronomie. Uns Besucher beeindruckte in welch kurzer Zeit die Familie Schnell mit einem innovativen Konzept den Hof total „umgekrempelt“ hatte, neue Produkte für den Hofladen „erfand“, die Gastronomie aufbaute, den Kürbisanbau für die Ölgewinnung erweiterte, die Ölmühle aufbaute und den Tabakanbau vergrößerte. (Übrigens wird der Tabak wegen seiner hohen Qualität als Shisha-Tabak verwendet.) Wir waren uns einig, dass nur durch ein hohes Maß an Mut, gepaart mit extrem viel Energie sowie Arbeitseinsatz und einer Menge  kreativer Ideen so eine Veränderung möglich wird.

2016 Gartenbauausflug 037 KopieNach einem entspannten Mittagsbuffet mit  Kürbisspezialitäten in der neuen chicen Gastronomie ging es zu einen Rundgang durch die Kürbis- und Tabakfelder.

2016 Gartenbauausflug 045 Kopie

Anschließend wartete schon der Bus, der uns nach Schwabach zur Stadtführung brachte.

30 Grad im Schatten bremsten hierbei den „Bewegungsdrang“  doch etwas, obwohl der Stadtführer sehr kompetent und anschaulich die „Highlights“ von Schwabach z. B. die „Goldschläger“ erklärte.

Auch Details, die man bestimmt übersehen hätte, beispielsweise das „fränkische“ Fachwerk wurden von ihm fachkundig erwähnt. So erstaunten auch die reinen Fakten über Schwabach z. B. dass 7/10 des weltweit verwendeten Blattgoldes aus Schwabach kommt, Schwabach die kleinste kreisfreie Stadt ist und der hohe Anteil von Hugenotten (Franzosenviertel) an der Stadtbevölkerung im 17. Jahrhundert.

2016 Gartenbauausflug 074 Kopie

Gelungener Abschluss war natürlich der Eiskaffee oder das kühle Getränk im schattigen Cafe am Marktplatz, wo man noch einmal in Ruhe die gepflegte Architektur des Rathauses und anderer Gebäude betrachten und genießen konnte. Insgesamt trotz tropischer Temperaturen ein informativer aber auch entspannter, gelungener Ausflug des Gartenbauvereins!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen